Compliance-Aktivitäten in Europa

Mit über 5000 Kunden in 80 verschiedenen Ländern ist es Yardis Ziel, lokale Dienstleistungen mit lokaler Sprache unter Einhaltung von Best Practices und regionalen Bestimmungen zu liefern. Im Rahmen unseres Engagements für zukünftiges Kundenwachstum und Compliance in ganz Europa erfahren Sie hier mehr über die neuesten Fortschritte.



Spanien

Tägliche Steuertransaktionen
Eine Aufgabe für Yardi im Anschluss an eine kürzlich in Spanien abgehaltene Yardi-Benutzergruppe bestand darin, gemäß SII Royal Decree 596/2016 die Funktionalität zu entwickeln, um direkte tägliche Transaktionen über Webdienste an Steuerbehörden zu übermitteln. Zwei Kunden haben seitdem eine Phase-1-Implementierung live geschaltet, bei der sie die Durchführung der Transaktionen steuern. Phase 2 besteht aus der Analyse der Übermittlung von Transaktionsberichten und wird derzeit getestet.

Spanische Mehrwertsteuerberichte

Yardi befindet sich derzeit in einer “Kunden-Testphase” und entwickelt einen spanischen Umsatzsteuerbericht. Mit Fokus auf die Berichte “Modelo 303” (“Erklärung der Mehrwertsteuer – Rechnungen und Steuern erteilt oder erhalten”) und “Modelo 347” (“Jährliche Meldung von dritten Parteien: Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Dritten”) haben wir Spezifikationen erstellt und testen diese derzeit mit Kunden.

Zentraleuropa
In ganz Zentraleuropa werden die Vorschriften für die Berichterstattung immer strenger. So verlangen z.B. Behörden, dass Immobilieninformationen in bestimmten Formaten gemeldet werden.

Ungarn
Für Ungarn haben wir eine XML-Datei entwickelt, die alle Forderungen enthält, die in einem bestimmten Zeitraum gesendet werden. Dieser Export wird derzeit von Kunden getestet.

Tschechien
Für die Tschechische Republik entwickeln wir derzeit einen XML-Export für Forderungen, um komplexe Rechnungsanforderungen zu erfüllen. Der erste Schritt bestand darin, eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten, um einen Validierungsbericht zu entwickeln. Dieser Bericht ist derzeit bei Kunden und wird getestet, um eine Genehmigung zu erhalten.

Polen
Schließlich arbeiten wir an einer “SAF-T-Datei” (Standard Audit File) für den lokalen polnischen Markt. Die Standard-Audit-Datei enthält Daten zu Transaktionen und Informationen zu Mietern und Anbietern, um das Immobilienmanagement zu optimieren.

Im Rahmen einer Beta-Testphase haben wir den SAF-T-Dateibericht zum Testen an mehrere Clients gesendet. Im November erhielten wir Feedback von zwei Kunden, die notwendige Anpassungen identifiziert haben. Sobald die Anpassungen vorgenommen wurden, werden diese an alle “Testkunden” gesendet, um weitere Rückmeldungen zu sammeln.

 


Zurück zum Winternewsletter >